Die Acai Beere kann in verschiedenen Formen eingenommen werden. Welche Verarbeitungsform die beste ist, kommt auf den eigenen Geschmack und den Zweck der Einnahme an.

Acai Saft

acai beere saftIn seiner Heimat wird die Acai Beere hauptsächlich als Saft oder Mus genossen – und das in rauen Mengen. Auch in Europa lieben mittlerweile viele Menschen den Geschmack, der Acai Saft lässt sich leicht trinken und man kann damit auch schmackhafte und gesunde Gerichte zubereiten. Der Acai Saft ist aber natürlich mit Wasser verdünnt, sodass die Acai in geringerer Konzentration vorhanden ist, dafür ist der aber meist sehr naturbelassen.
Vorteile: sorgt für ausreichende Flüssigkeitszufuhr, kann gut in Rezepte integriert werden
Nachteile: geringere Konzentration an der Acai Beere

Acai Pulver

Acai Pulver lässt sich sehr individuell portionieren und beinhaltet eine konzentrierte Menge der Beere. Man kann es leicht zu Müsli hinzufügen oder einfach auf der Zunge zergehen lassen. Wenn es sich um hochwertiges Acai Pulver handelt, ist die Konzentration der ursprünglichen Acai Inhaltsstoffe sehr groß. Man benötigt daher nur eine geringe Menge an Pulver, um die gewünschte Wirkung zu erhalten.
Vorteile: individuell einsetzbar, sehr konzentriert, günstiger
Nachteile: genaue Dosierung etwas aufwendig, da es sich um sehr feines Pulver handelt

Acai Kapseln

Die bequemste Form, Acai Beeren zu genießen, ist die Einnahme als Acai Kapseln. Wer den Geschmack der Acai Beere nicht mag, ist mit Acai Kapseln natürlich gut bedient. Eine täglich gleichbleibende Dosis der Acai kann mit Acai Kapseln am einfachsten erreicht werden und man ist unabhängig von anderen Zutaten. Es ist aber zu beachten, dass die Acai Kapseln auch hochwertig sind und wirklich genügend von der wertvollen Frucht enthalten.
Vorteile: einfache Einnahme, genaue und gleichbleibende Dosierung möglich
Nachteile: oft nur wenig ursprünglicher Extrakt enthalten, teurer als Pulver

Dosierung der Acai Präparate

Wie aus obiger Beschreibung hervorgeht, kann die Dosierung ganz individuell gesteuert werden. Vom Acai Saft wird natürlich eine höhere Menge nötig sein, will man die ganze Fülle der Vitalstoffe nutzen. Acai Pulver und Acai Kapseln hängen in ihrer Dosierung stark davon ab, wie hochwertig sie sind. Je konzentrierter die beiden Produkte sind, desto geringer ist logischerweise die Dosis. Hat man z.B. Acai Kapseln mit 400 mg Acai-Konzentrat erworben, werden als Dosierung drei Kapseln pro Tag empfohlen.

Was alle drei Produkte auf jeden Fall gemeinsam haben: Nur wer auf eine hohe Qualität achtet und die tatsächlichen Inhaltsstoffe genau unter die Lupe nimmt, kann die volle Fülle der Wirkstoffe der von Acai Saft, Acai Pulver oder Acai Kapseln nutzen.