Es gibt eine ganze Reihe von Eisenmangel Symptomen, die, wenn sie für sich alleine auftreten, noch nicht unbedingt auf eine Unterversorgung mit Eisen hinweisen müssen. Kommen Ihnen jedoch mehrere der nachfolgend beschriebenen Eisenmangel Symptome vertraut vor, empfiehlt es sich den Arzt Ihres Vertrauens zu konsultieren, um mittel Bluttest Ihren Eisenwert bestimmen zu lassen und so einen eventuell vorhandenen Eisenmangel zu diagnostizieren und anschließend zu behandeln.

Chronische Müdigkeit

Da Eisen elementar für den Sauerstofftransport in unserem Körper verantwortlich ist, kann schon ein kleiner Mangel zu ständiger Müdigkeit führen. Da nicht mehr genügend Sauerstoff in unser Gewebe und vor allem in unser Gehirn transportiert wird.

Schlafstörungen

In der Situation stundenlang nicht einschlafen zu können, weil man über ein Problem, das einen derzeit beschäftigt, nachdenkt, kennt vermutlich jeder. Auch mitten in der Nacht aufwachen und nicht mehr einschlafen können, kann bei psychischer Belastung schon einmal vorkommen. Wiederholt sich dieses Muster jedoch über einen längeren Zeitraum Nacht für Nacht und wenn man noch dazu derzeit eigentlich nicht durch irgendein Problem bedrückt ist, dann können Schlafstörungen auch ein Symptom für Eisenmangel sein. In diesem Fall spricht man auch von einer Eisenmangel-Insomnie. Da Eisenmangel unseren Hormonhaushalt durcheinander bringen kann, wird eventuell auch die Bildung von Schlafhormonen negativ beeinflusst. eisenmangel symptome

Kopfschmerzen

Fast jeder Mensch leidet während seines Lebens hier und da unter Kopfschmerzen. Die Gründe dafür können mannigfaltig sein und viele verschiedene Ursachen haben. Treten die Kopfschmerzen jedoch in Verbindung mit anderen Eisenmangel Symptomen auf, so kann tatsächlich Eisenmangel die Ursache dafür sein.

Schwindelgefühl

Häufig auftretende Schwindelgefühle können ebenfalls ein Indiz dafür sein, dass der Körper nicht mit genügend Eisen versorgt wird.

Stimmungsschwankungen und/oder fehlende Lust auf Sex

Ein Mangel an Eisen kann den menschlichen Hormonhaushalt ordentlich durcheinander bringen. Da unsere Hormone dafür verantwortlich sind wie wir uns fühlen, ob wir glücklich, niedergeschlagen oder euphorisch sind, können Stimmungsschwankungen auf Eisenmangel hindeuten. Auch die fehlende Lust auf Sex kann durch die eisenmangelbedingte Veränderung im Hormonhaushalt ein Hinweis sein.

brüchige Nägel

Unsere Fingernägel können unter körperlicher (Hand-)Arbeit und dem intensiven Gebrauch von aggressiven Putzmitteln leiden. Aber auch eine Unterversorgung mit Eisen kann die Nägel brüchig, spröde und weich machen oder Längsrillen in den Nägeln verursachen.

Haarausfall, Haarbruch

eisenmangel haarausfallHaarausfall kann viele Ursachen haben. Neben dem erblich bedingten Haarausfall, von dem hauptsächlich Männer betroffen sind, leiden Frauen oft nach ihrer Menopause an Haarausfall, was durch die hormonelle Umstellung im Körper verursacht wird. Allerdings kann Haarausfall auch auf zu wenig Eisen im Körper hinweisen. Handelt es sich um einen durch Eisenmangel verursachten Haarausfall, so tritt dieser normalerweise gleichmäßig bzw. diffus auf und ist nicht auf einzelne Stellen der Kopfhaut begrenzt. Auch verstärkter Haarspliss kann durch zu wenig Eisen verursacht werden.

Blasse/Fahle Haut

Eisenmangel kann auch eine blasse bzw. fahle Hautfarbe verursachen. Eine einfache Möglichkeit diese festzustellen ist, zu prüfen ob die Handflächen gut gerötet sind. Hilfreich kann hier der Vergleich mit den Händen einer anderen Person, bevorzugt einem Mann, sein. Da Männer wesentlich seltener unter Eisenmangel leiden, ist dies ein zuverlässigerer Vergleich.

Eingerissene Mundwinkel

Ständig eingerissene Mundwinkel und eventuell damit einhergehende Entzündungen sowie Schuppenbildung kann auf eine Unterversorgung mit Eisen hindeuten.

Kurzatmigkeit

Fühlen Sie sich schon bei kleinen Anstrengungen schnell müde oder können Sie beim Sport nicht mehr Ihre gewohnte Leistung bringen, dann könnten das Hinweise auf Eisenmangel sein. Der verminderte Transport von Sauerstoff im Blut kann zu Kurzatmigkeit oder im Extremfall auch zu Atemnot führen.

Ruhelosigkeit – Restless Legs Syndrom

Haben Sie öfters einen unangenehmen Drang die Beine zu bewegen und wird dieser Drang vielleicht von einem Kribbeln, Brennen oder Schmerzen bei Berührung der Beine begleitet? Tritt dieser Bewegungsdrang vermehrt in Ruhe- oder Entspannungsphasen und abends auf? Dann leiden Sie eventuell unter dem Restless Legs Syndrom. Die Ursache für Restless Legs ist zwar bis heute nicht eindeutig geklärt, jedoch weisen diverse Erkenntnisse darauf hin, dass auch der Eisenhaushalt eine Rolle dabei spielt. So kann eine Ursache die verminderte Aktivität eines eisenabhängigen Enzyms (Tyrosinhydroxylase) sein, welches ohne Eisen keine Aktivität ausüben kann.

Hier finden Sie nähere Informationen wie unser Eisenstoffwechsel funktioniert.
Bei Vitalingo erhalten Sie hochwertige Eisentabletten.

Diesen Beitrag finden Sie auch als Video auf Youtube, klicken Sie einfach rein…