gerstengras wirkungGerstengras zählt zu den neuesten Trend-Nahrungsmitteln. Glaubt man den Versprechungen der Anbieter, soll Gerstengras Wirkung auf beinahe alle Körperfunktionen haben.
Fakt ist tatsächlich, dass in Gerstengras sehr viele Vitamine und Spurenelemente enthalten sind. Außerdem findet man in Gerstengras einige seltene Stoffe wie Kalium, Selen oder das Enzym SOD. Es handelt sich um eine hoch basische Pflanze mit Wirkung auf den Säure-Basen Haushalt des menschlichen Körpers. Gerstengras enthält zahlreiche Enzyme und sehr viel Chlorophyll. Diese unterstützen den Stoffwechsel und verbessern den Blutkreislauf. Chlorophyll ist nicht nur für Pflanzen wichtig, sondern sorgt beim Menschen für eine verbesserte Sauerstoffversorgung des Blutes.

Gerstengras Wirkung – was es alles kann

Nach den bisherigen Erfahrungen mit Gerstengras sind viele Wissenschaftler zu dem Ergebnis gekommen, dass diese Pflanze

  • den Stoffwechsel aktiviert und das Immunsystem stimuliert
  • die Entgiftung des Körpers unterstützt
  • die Blutbildung anregt und den Cholesterinspiegel senkt
  • das Hautbild verbessert
  • stark basenbildend wirkt und so einer Übersäuerung entgegenwirkt
  • die Krebsvorsorge unterstützt
  • Mineralstoff- und Vitaminmängel ausgleicht

Viele Fachleute sprechen von der vitalstoffreichsten Pflanze überhaupt.

Studien zu Gerstengras und seiner Wirkung

Durch die jahrelangen Studien des Arztes Dr. Hagiwara an chlorophyllhaltigen Pflanzen wurde Gerstengras erst in unseren Breiten populär. Er war selbst erstaunt über die geballte Konzentration an wertvollen Inhaltsstoffen und die daraus folgende positive Wirkung von Gerstengras auf die Gesundheit des Menschen. Nach Bekanntwerden dieser Studien untersuchten und untersuchen Wissenschaftler in aller Welt Gerstengras weiter auf seine Inhaltsstoffe und seine Wirkung. Die Ergebnisse dieser Studien werden auch laufend veröffentlicht und finden natürlich auch in der Werbung für Gerstengras Einzug. Es ist unbestritten, dass die hohe Konzentration an Mineralstoffen, Vitaminen, Enzymen usw. im Gerstengras eine positive Auswirkung auf die Gesundheit haben muss. Hervorzuheben ist auch die Ausgewogenheit im Verhältnis der Vitalstoffe untereinander.
Eine weitere spezielle Studie zur Gerstengras Wirkung wurde von der „Nutrition Food and Feed Division“ in Tokyo durchgeführt: Es ging um die chronische Darmkrankheit „Colitis ulcerosa“: Es wurde festgestellt, dass Gerstengras bei dieser Krankheit zu einer starken Verminderung der Symptome wie Bauchschmerzen und Durchfallattacken führte. Tests ergaben, dass die Zunahme von guten Darmbakterien auf die Einnahme von Gerstengras zurückzuführen ist.

Fazit

Es ist also unbestritten, dass in Gerstengras sehr wertvolle und konzentrierte Inhaltsstoffe vorhanden sind, die folglich auch eine Wirkung auf den menschlichen Körper haben müssen. Als Nahrungsergänzungsmittel ist Gerstengras daher von sehr hohem Wert. Die Wirkung durch den hohen Mineralstoffanteil und die geballte Konzentration von Vitaminen u.a. geben dem Gerstengras durchaus den Status eines „Superfoods“.